Mai-Programm im Filmmuseum Potsdam

Besonders aufmerksam machen möchten wir Sie auf folgende Höhepunkte:

Vom 22. bis 26. Mai geht das gemeinsam mit einem jungen Potsdamer und Berliner Team und der Cultus UG organisierte HollyHood Festival »Hip Hop & Social Justice« in die zweite Runde – eine aufregende Woche mit Filmen, Panels, Theater, Tanz-Battles, Graffiti, Konzerten und Parties steht bevor!

In einer Matinee am 6.5. präsentieren wir das in der Schriftenreihe der DEFA-Stiftung erschienene Buch »Mehr Kunst als Werbung. Das DDR-Film­plakat 1945-1990«. Der Autor Detlef Helmbold ist auch der Kurator der gleichnamigen Foyerausstel­lung, zu der u.a. mit Carlos Saursa »Carmen« (E 1983) internationale Produktionen, die in den Kinos der DDR gezeigt wurden, auf dem Programm stehen.

Das Filmmuseum Potsdam und das rbb Fern­sehen gratulieren Hermann Beyer zum 75. Geburtstag. Am 31.5. werden zwei Filme mit ihm zu sehen sein. Filmjournalist Knut Elstermann unterhält sich mit dem großartigen Schauspieler.

Der diesjährige Auftakt der Potsdamer Gespräche unter dem Titel »Umkämpfte Demokratie« findet am 13.5. mit Günter Reischs »Trotz alledem! – Ein Film über Karl Liebknecht« (DDR 1972) statt.

Restaurierte Kurzfilme des von der Cineteca di Bologna ausgerichteten Archivfilmfestivals »Il Cinema Ritrovato« stehen am 9.5. auf dem Programm – eingeführt von Guy Borlée von der Cineteca.

In der Reihe Film-Erbe-Filme in Kooperation mit dem Masterstudiengang Film­kulturerbe der Filmuni­versität Babelsberg kommt am 17.5. Sergej Eisensteins »Panzerkreuzer Potemkin« (UdSSR 1925) in der deutschen Tonfassung (D 1930) zur Aufführung.

In der zweiten Edition der Flimmerkonzerte begleiten CEEYS am 19.5. mit ihrem Gast aus Seattle, Kelly Wise, »Menschen am Sonntag« (D 1929), eines der wichtigsten Werke der ausgehenden Stummfilmzeit.

Zum Potsdamer Europafest feiert am 15.5. mit »Rue de Blamage« (CH 2017) ein aktueller Dokumen­tarfilm über die Partnerstadt Luzern seine Potsdam-Premiere.

Außerdem hervorzuheben sind folgende Reihen und Veranstaltungen: die Präsentation aktueller Restaurierungsprojekte des Filmmuseums zum Internationalen Museumstag, die Ökofilmtour mit »Das System Milch«, Zurück in die Zukunft – Filmgeschichte im Doppelpack mit Roberto Rossellinis „Deutschland im Jahre Null“ und Michael Kliers »Ostkreuz«, das Aktuelle Potsdamer Filmgespräch Nr. 253 mit »Das schweigende Klassenzimmer« und Regisseur Lars Kraume zu Gast – und das Begleitprogramm zur Ausstellung »Max Beckmann. Welttheater« im Museum Barberini mit Charles Chaplins «Der Zirkus«.

 

2018_05_Programmheft

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.