März-Programm im Filmmuseum Potsdam

Besonders aufmerksam machen möchten wir Sie auf folgende Höhepunkte:

Zur Ausstellung »Alles dreht sich … und bewegt sich. Der Tanz und das Kino« findet ein umfangreiches Begleitprogramm mit Filmen, Kurator/-innenführungen, Workshops und Partys statt.

Am 8.3. wird die Foyerausstellung »Mehr Kunst als Werbung. Das DDR-Filmplakat 1945 – 1990«eröffnet.

Vom 1. bis 3.3. wiederholen wir im Berlinale Spotlight: Perspektive Deutsches Kino weitere Filme der diesjährigen Berlinale-Sektion. Zu den Vorführungen erwarten wir Gesprächspartner/-innen aus den Filmteams.

Außerdem hervorzuheben sind die Reihen und Veranstaltungen: Cinéma privé – Der ganz private Lieblingsfilm mit Regisseur Andreas Dresen, die Präsentation von Siegfried Kühns Roman »Die Erdorgel oder wunderbare abgründige Welt« in Anwesenheit des Autors und der Schauspieler/-innen Christian Steyer, Inge Heym und Heidemarie Wenzel, der diesjährige Auftakt der Reihe »Zurück in die Zukunft – Filmgeschichte im Doppelpack« mit »Blade Runner« und dem Sequel »Blade Runner 2049« sowie das Begleitprogramm zur Ausstellung »Max Beckmann. Welttheater« im Museum Barberini mit dem Stummfilm »Variété«.

 

In den Osterferien laufen an den Vormittagen wieder tolle Kinderfilme.

 

Programmheft_Filmmuseum_Potsdam_März_18

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.