LKW kollidiert mit drei Pferden auf der B 109

#Ueckermünde (ots) – Am 11.01.2018 gegen 23:00 Uhr kam es auf der B 109 zwischen Cafe 70 und dem Bahnübergang Borckenfriede zu einem Verkehrsunfall. Ein 48-jähriger Trucker aus Polen befuhr mit seinem LKW die B 109 aus Richtung Ferdinandshof kommend in Richtung Anklam. Zwischen Cafe 70 und dem Bahnübergang Borckenfriede liefen plötzlich 7 Pferde auf die Fahrbahn. Trotz einer sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung konnte der LKW-Fahrer einen Zusammenstoß mit drei Pferden nicht mehr verhindern. Zwei der verunfallten Pferde verendeten sofort. Ein extra angeforderter Tierarzt konnte auch das dritte beteiligte Pferd nicht mehr retten. Es verendete ebenfalls noch an der Unfallstelle. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 70.000 Euro. Die anderen vier Pferde flüchteten nach dem Unfall in Richtung Bahnstrecke und dem daneben befindlichen Waldgebiet. Trotz intensiver Bemühungen seitens des Pferdehalters und der eingesetzten Polizeikräfte konnten diese nicht eingefangen werden. Alle Kraftfahrer, welche die B 109 in diesem Bereich befahren, werden gebeten, besonders aufmerksam zu sein, da die Pferde, solange sie nicht eingefangen worden sind, immer wieder plötzlich auf die Fahrbahn laufen können.

Kommentar verfassen