Lara Prašnikar verlängert ihren Vertrag bis Juni 2020

Nach einem gelungenen Auftaktsieg in die Rückrunde der Saison 2017/18, hat
unsere slowenische Nationalspielerin, Lara Prašnikar, ihren Vertrag bis Juni 2020
verlängert.

„Mein Anfang bei Turbine war schwer, weil ich alleine mit 18 Jahren nach
Deutschland gekommen bin. Zum Glück hatte ich eine sehr nette Mittbewohnerin,
Eseosa, und auch meine balkanische Freundin, Lidija, hat mir immer geholfen und
waren (oder sind) immer für mich da. Ich fühle mich bei Turbine sehr wohl und in
letzter Zeit bin ich sehr zufrieden, da ich weiß, dass ich mich auf dem richtigen Weg
befinde und die Vertragsverlängerung die richtige Entscheidung war. Turbine
Potsdam ist ein sehr großer Verein mit vielen Spielerinnen aus verschiedenen
Nationalmannschaften.Das sehe ich als eine sehr gute Umgebung, in der ich die
Möglichkeit habe mich gut zu entwickeln. Ich bin froh, dass ich bei Turbine bleiben
kann und werde alles tun um der Mannschaft zu helfen“, erklärt die Stürmerin in
nahezu perfektem Deutsch.

Die in Celje geborene Studentin debütierte am 10.09.2016, gegen den 1.FFC
Frankfurt, und spielte seither insgesamt zwölf Partien für den Bundesligisten. In der
2. Mannschaft erzielte Prašnikar zehn Tore in zwölf Spielen. Auch Trainer Rudolph
schaut positiv auf Laras Zukunft in Potsdam: „Lara ist eine der jüngsten Spielerinnen
der 1. Mannschaft. Sie hat sich in den letzten 1,5 Jahren sehr gut entwickelt, weil sie
auch viel Spielpraxis in der 2. Mannschaft gesammelt hat. Wir sind davon
überzeugt, dass sie ihr Potential noch lange nicht ausgeschöpft hat und uns in
Zukunft viel Freude bereiten wird“.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen