Landkreis Potsdam-Mittelmark, BAB 9, Parkplatz Rabenstein, zwischen den Anschlussstellen Klein Marzehns und Niemegk, Richtung Potsdam Polizei nimmt Dieseldiebe auf frischer Tat fest

Ein Schlag gegen Dieseldiebe gelang Beamten der Autobahnpolizei Michendorf am frühen Mittwochmorgen auf dem Parkplatz Rabenstein an der A 9. Als Polizisten der Autobahnpolizei gegen 01.30 Uhr den zwischen den Anschlussstellen Klein Marzehns und Niemegk gelegenen Autobahnparkplatz kontrollierten, liefen ihnen die drei Tatverdächtigen direkt in die Arme. Die drei aus Polen stammenden Männer im Alter von 20, 21 und 22 Jahren waren mit einem polnischen Kleintransporter vom Typ Renault Master auf den Parkplatz gefahren und hatten sich an einem dort parkendenden Sattelzug mit Berliner Kennzeichen zu schaffen gemacht. Dort hatten sie den Tank aufgebrochen und bereits mit dem Umfüllen des Dieselkraftstoffes begonnen. Die Beamten fanden neben einem bereits zur Hälfte gefüllten Kanister noch drei leere Kanister, die schon neben dem aufgebrochenen Tank zum Umfüllen bereitgestellt worden waren. Die Kleidung der Verdächtigen war zudem dieseldurchtränkt.

Bei der Überprüfung der drei Personen stellte sich  heraus, dass der 20 Jährige  in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Einbrüchen in Kraftfahrzeuge in Erscheinung getreten ist. Er war auch einer der Tatverdächtigen, den die Autobahnpolizei erst am 12. Mai nach dem Diebstahl von 244 Staubsaugern von der Ladefläche eines LKW auf dem Parkplatz Temnitz an der A 2 vorläufig festgenommen hatte.

Die Beamten nahmen die Dieseldiebe vom Parkplatz Rabenstein vorläufig fest. Alle drei sollen im Laufe des Mittwoch durch die Kriminalpolizei vernommen werden. Danach wird die Staatsanwaltschaft über den weiteren Verfahrensweg entscheiden.

Kommentar verfassen