Landkreis erhält 550.000 Euro gemäß der Richtlinie „Fairer Lastenausgleich“

Landkreis erhält Mittel aus der Richtlinie „Fairer Lastenausgleich“

Der Landkreis Havelland hat am 6. September vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie den Bescheid darüber erhalten, welche Summe der Landkreis über die Richtlinie „Fairer Lastenausgleich“ im Rahmen der zweiten Förderperiode (1.7.2017 – 31.8.2018) erhalten wird.

Die Mehrerträge sind Erstattungszahlungen des Landes für leerstehende Notunterkünfte und belaufen sich auf 550.000 Euro.

Der Kreistag hatte im Dezember 2017 beschlossen, die Kommunen an den Erstattungszahlungen des Landes für leerstehende Notunterkünfte teilhaben lassen. Die Mittel sollen den Kommunen über eine Absenkung der Kreisumlagezahllast eins zu eins zu Gute kommen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.