Landkreis Dahme-Spreewald: Wildunfälle

Landkreis Dahme-Spreewald:  Sonntagabend registrierte die Polizei vier Wildunfälle auf den Straßen im Landkreis. Kurz nach 18:30 Uhr lief ein Reh auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Teurow und Freidorf vor einen PKW VW und erlag. Ein Wildschwein legte sich gegen 19:15 Uhr auf der Landstraße 74 bei Waldeck mit einem PKW VW an und suchte im Anschluss scheinbar unverletzt das Weite. Gegen 19:30 Uhr musste bei Bornsdorf auf der Bundesstraße 96 ein Wildtier durch Schüsse aus der Dienstwaffe eines Polizeibeamten von seinen Qualen erlöst werden, nachdem es zuvor mit einem PKW CITROEN kollidiert war. Ohne ersichtlichen Sachschaden an einem PKW DACIA, dafür mit einem toten Hasen endete ein Zusammenstoß gegen 20:15 Uhr auf der Landstraße 40 bei Königs Wusterhausen. Die Sachschäden belaufen sich auf rund 1.000 bis 4.000 Euro.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.