Landkreis Dahme-Spreewald: Berauscht unterwegs – Wildunfälle

Berauscht unterwegs

Ein Drogentest, den Polizisten am Donnerstag gegen 21:00 Uhr bei einem 22-jähigen HYUNDAI-Fahrer in der Karl-Marx-Straße durchführten, reagierte positiv auf Amphetamine. Der Mann war mit seinem Auto in der Karl-Marx-Straße in Großziethenunterwegs, er musste die Beamten zur Entnahme einer beweissichernden Blutprobe begleiten. Auf der B96 bei Mahlow ging den Beamten in der Nacht zum Freitag gegen 01:15 Uhr ein 29-jähriger FORD-Fahrer ins Netz. Mit einem Alkoholwert von 1,11 Promille musste auch er die Polizisten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten und seinen Weg zu Fuß fortsetzen. In Deutsch Wusterhausen wurde am Freitagmorgen gegen 07:45 Uhr ein 20-jähriger OPEL-Fahrer kontrolliert. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Auch ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

 

Wildunfälle 

Ein Linienbus kollidierte am Donnerstagnachmittag mit einem die L52 querenden Reh. Das Tier lief zwischen Schlabendorf und Zinnitz über die Fahrbahn und wurde vom Bus erfasst. Das Reh flüchtete von der Unfallstelle, die im Bus befindlichen Fahrgäste blieben unverletzt, der Schaden beläuft sich auf  rund 1.000 Euro. Rund 2.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Zusammenstoß zwischen einem Reh und einem PKW VW am Freitagmorgen gegen 07:30 Uhr auf der L40 bei Brusendorf.

Kommentar verfassen