Werbeanzeigen

Läufer aus der Partnerstadt Perugia beim Schlösserlauf

Am Freitagabend, den 1. Juni 2018 hat der Freundeskreis
Potsdam-Perugia e.V. vier Läuferinnen und Läufer aus Potsdams
italienischer Partnerstadt begrüßt. Daniele Falaschi, Giovanni und
Patrizia D’Amico sowie Mauro Moschini werden am kommenden Sonntag am 15.
Potsdamer Schlösserlauf teilnehmen und somit erstmals die Partnerstadt
Perugia vertreten.

Die Perugini mit Mitgliedern des Freundeskreises Potsdam-Perugia. Foto: Landeshauptstadt Potsdam, Isabel Sommer

Die Einladung zur Teilnahme ging vom Freundeskreis aus, der sich
intensiv um die Beziehungen zwischen Potsdam und Perugia bemüht und den
Aufenthalt der Gäste organisiert hat. Noch bis zum 4. Juni wird die
Gruppe in Potsdam sein und neben den sportlichen Aktivitäten auch die
Stadt kennenlernen. Geplant ist außerdem ein gemeinsamer Grillabend mit
den Mitgliedern des Freundeskreises, um sich kennenzulernen und sich
über mögliche zukünftige Kooperationen und Projekte im Bereich des
Sports auszutauschen. Der heutige Begrüßungsempfang fand im Restaurant
„Rosso Giacomino“ statt, dessen Inhaber Domenico Giacomino selbst
aus Perugia stammt.

Auch Läuferinnen und Läufer aus anderen Partnerstädten, wie Versailles
und Opole nehmen jährlich am Schlösserlauf teil. „Wir freuen uns sehr,
dass nun auch Perugia beim Lauf vertreten ist. Die Kontakte zu der
italienischen Stadt sind sehr vielseitig, aber dies ist der erste
Austausch im Bereich des Sports, was uns besonders freut. Wir hoffen,
dass daraus eine Tradition wird und aus den nun entstandenen Kontakten
auch weitere sportliche Austausche entstehen“, so Dr. Sigrid Sommer,
Leiterin des Bereiches Marketing der Landeshauptstadt Potsdam.

Weitere Informationen zur Partnerstadt Perugia und zum Freundeskreis
Potsdam-Perugia e.V. erhalten Sie unter www.potsdam.de/perugia oder
unter www.potsdam-perugia.de.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: