Königs Wusterhausen: Nach Unfall gegen Auto getreten – Mann und Schild umgefahren

Nach Unfall gegen Auto getreten – 

Am Dienstagmittag ereignete sich gegen 13:00 Uhr am Bahnhofsvorplatz ein Verkehrsunfall. Ein PKW BMW fuhr auf einen SKODA auf, wobei die Insassen des SKODA leicht verletzt wurden. Nach dem Crash stieg der Beifahrer des SKODA aus und trat mehrfach gegen die Beifahrerseite des BMW und schrie den Fahrer an. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 1.000 Euro. Die Polizei nahm neben dem Unfall auch noch eine Anzeige wegen der Sachbeschädigung auf.

Mann und Schild umgefahren – 

In der Luckenwalder Straße kam am Dienstagmittag ein AUDI-Fahrer mit seinem PKW infolge von gesundheitlichen Problemen von der Straße ab und kollidierte mit einem auf einer Verkehrsinsel stehenden Verkehrsschild. In weiterer Folge touchierte das Fahrzeug einen Fußgänger, der durch den Zusammenstoß verletzt wurde. Beide Männer mussten zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden, es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.100 Euro.

Kommentar verfassen