“Kidnapping Freddy Heineken” als Free-TV-Premiere im ZDF

Mit Anthony Hopkins, Jim Sturgess und Sam Worthington

Die Verbrecher Martin ‘Brakes’ Erkamps (Thomas Cocquerel), Willem Holleeder (Sam Worthington), Cor Van Hout (Jim Sturgess) und Frans ‘Spikes’ Meijer (Mark van Eeuwen) planen die Entführung eines millionenschweren Brauereibesitzers.
Copyright: ZDF/Ben Rothstein

Die Entführung des Inhabers des niederländischen Brauerei-Imperiums Heineken im Jahr 1983 ist der Stoff für das Krimidrama “Kidnapping Freddy Heineken”. Das Montagskino im ZDF präsentiert den Film des schwedischen Regisseurs Daniel Alfredson am Montag, 22. Oktober 2018, 22.15 Uhr, als Free-TV-Premiere. Anthony Hopkins, Jim Sturgess und Sam Worthington (“Avatar”) liefern sich als Entführungsopfer und Entführer ein gefährliches Psychoduell.

Amsterdam im Jahr 1983: Cor Van Hout (Jim Sturgess), Willem Holleeder (Sam Worthington) und ihre Diebesbande halten sich mit kleinen Gaunereien über Wasser. Doch irgendwann wollen die Kleinkriminellen endlich den ganz großen Coup schaffen und sich anschließend zur Ruhe setzen. Eine Chance darauf  sehen sie mit der Entführung des steinreichen Erben und Vorstandsvorsitzenden des Brauerei-Imperiums Heineken, Alfred “Freddy” Heineken (Anthony Hopkins). Heineken steht sehr gerne in der Öffentlichkeit und denkt nicht an die damit einhergehenden Gefahren. Es ist für Cor und Willem ein Leichtes, Heineken vor dessen Wohnung aufzulauern und in ein Auto zu zerren. Anschließend bringen sie ihre Geisel und deren Fahrer in ein sicheres Versteck und fordern ein Lösegeld von 35 Millionen Gulden (entspricht etwa 15 Millionen Euro). Doch für die Entführer läuft nichts so wie geplant.

https://zdf.de/filme/montagskino

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.