“Katie Fforde: Zimmer mit Meerblick” im ZDF-“Herzkino”

Julia (Catherine Bode) kann für einen Augenblick ihren Kummer vergessen.
Copyright: ZDF/Rick Friedman

Schuldirektorin Julia (Catherine Bode) vertraut in “Katie Fforde: Zimmer mit Meerblick” zum ersten Mal in ihrem Leben einem Mann blind und bereut es bitter: Ausgerechnet sie soll auf einen Heiratsschwindler hereingefallen sein? Das ZDF zeigt den Liebesfilm am Sonntag, 4. November 2018, um 20.15 Uhr im “Herzkino”. Bereits ab Samstag, 3. November 2018, 10.00 Uhr, ist der Film in der ZDFmediathek abrufbar. Neben Catherine Bode sind in weiteren Rollen Thomas Unger, Beatrice Richter, Petra Kleinert, Michael Lott, Merle Collet und andere zu sehen. Regie führte Helmut Metzger nach dem Drehbuch von Astrid Ruppert.

Die New Yorkerin Julia ist beruflich erfolgreich und hat immer alles im Griff. Doch selten hat sich die Schuldirektorin so auf die Sommerferien gefreut wie dieses Jahr: Sie wird heiraten! Traummann John (Jeremy King) soll sie bereits in dem idyllischen Sommerhaus auf einer Insel nahe Boston erwarten. Aber als Julia dort ankommt, traut sie ihren Augen kaum: Das Strandhaus entpuppt sich als muffiges Diner, und statt John wohnt dort ein mürrischer Fischer namens Rick (Thomas Unger). Julia ist auf einen Heiratsschwindler hereingefallen, und nun steckt ihr gesamtes Erspartes und obendrein die Altersvorsorge ihrer Mutter Carla (Beatrice Richter) in einem Haus, das nicht zu existieren scheint. Julia schämt sich so sehr, dass sie sich nicht einmal ihrer Schwester Nellie (Merle Collet) anvertraut. Noch bevor die Wahrheit ans Licht kommt, will Julia ihren verschwundenen Bräutigam stellen. Gemeinsam mit Inselpolizistin Molly Pepper (Petra Kleinert) begibt sie sich auf Johns Spur.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.