Karoline Smidt Nielsen wechselt vom Fortuna Hjørring zum 1. FFC Turbine Potsdam

Trainer Matthias Rudolph ist weiterhin dabei seine Mannschaft personell zu
verstärken und konnte eine dritte Neuverpflichtung gewinnen.

Ab nächster Saison wird der 1. FFC Turbine Potsdam der neue Verein von Karoline Smidt Nielsen sein. Die Dänische Mittelfeldspielerin unterschrieb einen Vertrag mit dem 1. FFC Turbine Potsdam und wird zur neuen Saison von Dänemark an die Havel wechseln.

“I am excited to go to a top team in Germany, where the league is very competitive.
Potsdam is a club with a strong football culture and a history of success and I´m
looking forward to being a part of it”, erklärt die 24-jährige Mittelfeldspielerin. Die
in Odense geborene Nielsen wechselte im Sommer 2012 von OB Odense zu
Fortuna Hjørring, wo sie bereits im September 2012 ihr Championsleaguedebüt
feierte.
Auch Trainer Rudolph verspricht sich viel von der Neuverpflichtung. „Der Verein ist
sehr glücklich, dass sich Karoline Smidt Nielsen für Turbine Potsdam entschieden
hat. Wir sind total erfreut, dass wir eine robuste schnelle Kraft verpflichten können,
die schon eine Menge Erfahrung hat. Sie wird die Qualität unseres Kaders
steigern!”

Bereits von 2009-2011 spielte Karoline Smidt Nielsen erstmals für die U17
Nationalmannschaft Dänemarks und debütierte 2012 in der Frauen
Nationalmannschaft, wo sie 24 Spiele absolvierte.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.