Kanzlerin Merkel wünscht Alexander Gerst alles Gute vor dem Start ins All

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst startet am 6. Juni zu einer mehrmonatigen Weltraummission zur Internationalen Raumstation ISS. Bundeskanzlerin Angela Merkel wünscht Gerst in ihrem neuen Videopodcast alles erdenklich Gute für seinen Flug. Für Gerst ist es bereits seine zweite Mission im All, bei der er für einige Monate auch der Kommandant sein wird.

Deutschland investiere stark in die Raumfahrt, sagt die Kanzlerin. “Wir tragen 40 Prozent des europäischen Anteils an der ISS und geben jedes Jahr ungefähr eine Milliarde Euro für die Raumfahrt aus.”

Bei der Internationalen Raumstation ISS arbeiten Europa, Japan, Kanada und die Vereinigten Staaten von Amerika eng zusammen. Das zeige, so die Kanzlerin, “trotz vieler internationaler Konflikte ist auch eine solche Zusammenarbeit möglich”.

Neben Gerst werden auch ein russischer Pilot und eine amerikanische Ärztin zur ISS starten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.