Kaninchendieb unter Alkoholeinfluss gestellt

Bad Liebenwerda:       Die Polizei wurde am Mittwochnachmittag gegen 15:30 Uhr über den Diebstahl eines Kaninchens aus einem Stall in der Friedrich-Engels-Straße informiert. Nach Zeugenaussagen fuhr der Karnickeldieb samt Beute mit einem PKW SUZUKI davon. Der Mann wurde an seiner Wohnanschrift von den Beamten angetroffen und musste sein Diebesgut herausgeben. Die Polizisten stellten während der Befragung Alkoholgeruch bei dem 65-Jährigen fest. Ein Test ergab einen Wert von 1,31 Promille. Da er kurz zuvor mit dem Auto gefahren war, musste er die Polizeibeamten zur Entnahme einer beweissichernden Blutprobe ins Krankenhaus begleiten. Das Tier durfte kurzzeitig mit auf Streife gehen und wurde bis zur Abholung durch den rechtmäßigen Besitzer im Polizeirevier untergebracht. 
Am Donnerstagmorgen wurde der 65-Jährige von einer Polizeistreife fahrend auf einem Leichtkraftrad gesehen und daraufhin erneut gestoppt. Ein weiterer durchgeführter Atemalkoholtest wies einen Wert von 1,1 Promille aus, so dass abermals eine beweissichernde Blutprobe im Klinikum entnommen und Ermittlungen eingeleitet wurden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.