Jugendtheaterproduktion “Die Räuber” zum letzten Mal am 9. Dezember 2017 – Noch Restkarten vorhanden

Die Räuber – Zum letzten Mal!
nach Friedrich Schiller

Am 9. Dezember 2017 findet um 19.30 Uhr zum letzten Mal die BT Jugendtheaterproduktion „Die Räuber“ nach Friedrich Schiller statt, für die es noch einzelne Restkarten gibt.

Schillers spannungsgeladene Geschichte über Rache hat als Familientragödie, als Actionstück mit kriminalistischen Raffinessen und Lovestory ohne Happy End zahlreiche Interpretationen erfahren. Das BT-Jugendtheaterensemble hat sich diesem Sturm- und Drang-Drama erfolgreich angenommen.

Die Brüder Franz und Karl buhlen um die Liebe ihres Vaters. Dieser bevorzugt von Kindheit an den schönen Karl, doch der ungeliebte Franz intrigiert gegen seinen Bruder und bringt den Vater dazu diesen zu verstoßen.
Karl gründet daraufhin eine Räuberbande und versetzt ganze Landstriche in Angst und Schrecken. Doch die Liebe zu Amalia führt ihn schließlich unter falscher Identität nach Hause zurück, wo Franz wie ein Despot das ganze Haus tyrannisiert. Es kommt zum Showdown zwischen den Brüdern. Die Räuberbande rückt näher, um Karl beizustehen. Ein glücklicher Ausgang für Amalia und Karl scheint möglich, doch das Leben als Räuber fordert seinen Tribut.

Regie: Christiane Ziehl / Steffan Drotleff
Ausstattung: Thomas Gabriel
Musik: Bonfire und Manfred Opitz

Mit dem Ensemble des Brandenburger Jugendtheaters

Eine Produktion des Brandenburger Theaters

Donnerstag, 07. Dezember 2017 um 18.00 Uhr
Samstag, 09. Dezember 2017 um 19.30 Uhr Zum letzten Mal!
Studiobühne

Eintrittspreise: 12,- € / erm. 7,- € (nur für Schüler und Studenten)

Kartentelefon 03381 – 511 111
www.brandenburgertheater.de

Kommentar verfassen