Interkulturelle Woche im Havelland

Nachdem am Sonntag, 23. September, der bundesweite Auftakt der Interkulturellen Woche in Hannover gefeiert wurde, wurden auch im Landkreis Havelland zahlreiche Veranstaltungen für die Aktionswoche auf die Beine gestellt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an den Veranstaltungen teilzunehmen, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, die ihre Wurzeln in den unterschiedlichsten Ländern haben und die Vielfalt im Havelland zu erleben.

 

„Kochevents, Themenabende, musikalische Reisen – das Programm der Interkulturellen Woche ist ebenso vielfältig wie die Vereine, Verbände und Institutionen, die sich am Programm beteiligt haben“, freut sich Anne-Christin Kubb, Integrations- und Migrationsbeauftragte des Landkreises Havelland.

 

„Einige der Organisatoren sind in diesem Jahr erstmals Teil der Interkulturellen Woche, beispielsweise das Familien- und Generationszentrum in Nauen, das in seinem ersten Jahr bei der Aktionswoche gleich sechs Veranstaltungen organisiert hat“, erklärt Anne-Christin Kubb.

 

Höhepunkt und zugleich Abschluss der Interkulturellen Woche im Havelland wird das Havelländer Parkfest, das am Samstag, 29. September, im Optikpark in Rathenow stattfindet. „Das Parkfest ist eine Premiere im Landkreis Havelland und soll alle Bürgerinnen und Bürger anregen und einladen bei hoffentlich regenfreiem Wetter den Samstag gemeinsam mit den Akteuren zu genießen. Mit breitem Bühnenprogramm und zahlreichen Ständen und Aktionen möchten wir zeigen,  wie bunt und kulturell vielfältig das Havelland ist“, berichtet die Integrations- und Migrationsbeauftragte.

Von 10.30 bis 18 Uhr können die Besucherinnen und Besucher auf eine interkulturelle Reise gehen, sich bei Tanz, Sport und Spiel amüsieren, sich über Religionen, Länder und deren kulinarische Besonderheiten informieren oder einfach mit den Menschen ins Gespräch kommen. Der Eintritt ist frei.

 

Das komplette Programm der Interkulturellen Woche im Landkreis Havelland ist unter www.havelland.deveröffentlicht.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.