Innovativer Weg: Verbindung von Berufsausbildung und Studium am Oberstufenzentrum 2 in Potsdam

Bildungsministerin Britta Ernst hat am Vormittag in Potsdam einen neuen Weg in der Berufsausbildung vorgestellt: die Verknüpfung von Berufsausbildung und Studium im OSZ 2 Europaschule Potsdam. Dort können Auszubildende, die bei der Debeka zu Versicherungs- und Finanz-Kaufleuten ausgebildet werden und den anschließend den Bachelor of Arts in der Fachrichtung „Insurance Management“ anstreben, bereits während ihrer Berufsschulzeit einzelne Module für das anschließend  Bachelorstudium ablegen.

Für dieses Studium sind insgesamt 29 Module zu bewältigen, sechs davon werden seit diesem Schuljahr als Zusatzunterricht im OSZ angeboten. Dadurch reduziert sich für die künftigen Studentinnen und Studenten die Belastung im Studium. Dieser Weg soll die duale Berufsausbildung auch für studieninteressierte Bewerberinnen und Bewerber attraktiv machen.

Ministerin Ernst: „Ich freue mich sehr, dass wir damit einen neuen Weg in der dualen Ausbildung eröffnen. Es ist ein ganz besonderes Projekt im Land Brandenburg, das es bundesweit erst in vier Ländern gibt. Beruflicher und wissenschaftlicher Wissenserwerb werden in der dualen Ausbildung schon frühzeitig kombiniert. Damit unterstützen wir die Fachkräftegewinnung und stärken die Attraktivität unserer dualen Berufsausbildung.“

 

Christina Weigel, Schulleiterin des OSZ 2: „Wir schaffen in unserem Oberstufenzentrum damit eine weitere Möglichkeit zusätzlicher Qualifikationen für unsere Azubis. Innovative Wege sind nur möglich mit starken Kooperationspartnern, in diesem Fall mit der Debeka, unserem größten Ausbildungsbetrieb im Bereich des  Versicherungswesens. Ich danke auch den engagierten Lehrkräften und Schulleitungsmitgliedern,  die Visionen für den Schulalltag tauglich machen, im Unterricht umsetzen und dabei hohen qualitativen Ansprüchen genügen.“

 

Christian Lange, Geschäftsführer der Debeka Potsdam:

„Basierend auf einer vertrauensvollen Zusammenarbeit gehen wir mit unseren langjährigen Kooperationspartnern, dem OSZ 2 und dem Berufsbildungswerk der deutschen Versicherungswirtschaft, einen neuen Weg. Dadurch wird es uns gelingen, den Wunsch von jungen Menschen nach einer dualen Ausbildung in Verbindung mit einem Studium zu vereinen. Wir wollen damit einen größeren Bewerberkreis ansprechen und langfristig weitere gut ausgebildete Mitarbeiter für unseren

Versicherungsverein gewinnen.”

Weitere Informationen:

Oberstufenzentrum 2 Wirtschaft und Verwaltung Potsdam Europaschule

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.