IHK Potsdam zeichnet die Brillux GmbH & Co. KG in Potsdam als „TOP-Ausbildungsbetrieb“ aus

Die Industrie- und Handelskammer Potsdam hat heute die Brillux GmbH & Co. KG für besonderes Engagement bei der Schaffung attraktiver Ausbildungsplätze ausgezeichnet. IHK-Präsident Peter Heydenbluth überreichte Alexander Scheler, stellvertr. Gebietsverkaufsleiter, und Dirk Sperling, Niederlassungsleiter sowie Ausbilder, den Pokal, eine Urkunde sowie einen Preisgeldscheck in Höhe von 500 Euro zur Anerkennung als „TOP-Ausbildungsbetrieb“. Neben dem IHK-Präsidenten gratulierten auch Dr. Friederike Haase, Abteilungsleiterin im Arbeitsministerium, Sabine Pfeffer, Referat Berufliche Bildung im MBJS, Noosha Aubel, Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport in Potsdam, Dr. Ramona Schröder, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Potsdam, Ralf-Michael Rath, stellv. Vorsitzender Berufsbildungsausschuss der IHK Potsdam, und Wolfgang Spieß, Geschäftsführer Bildung der IHK Potsdam, zur Auszeichnung.

Das Unternehmen hat am Standort Potsdam sechs Mitarbeiter und zwei Azubis im Ausbildungsberuf Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel. Das Unternehmen ist sehr aktiv bei der Berufsorientierung und arbeitet viel mit regionalen Schulen zusammen. Regelmäßig werden Praktikumsplätze, Bewerbertrainings und Besichtigungen für Schülerinnen und Schüler angeboten. Ein berufsbegleitendes Studium ist möglich. Auch die Weiterbildung der Ausbilder wird gewährleistet.

Hintergrund:
Seit dem Jahr 2003 würdigte die IHK Potsdam jährlich ausgewählte Ausbildungsbetriebe aus dem IHK-Bezirk mit der Urkunde „Anerkannter Ausbildungsbetrieb“. Vor fünf Jahren wurde der Titel in „Top-Ausbildungsbetrieb“ geändert. Außerdem gibt es seitdem die Möglichkeit der Bewerbung durch die Unternehmen selbst. Die Auswahl der Preisträger nimmt eine Jury von Ausbildungsexperten vor.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.