“Ich war in meinem letzten Leben ein Pferd”: Neue Folgen von “Tamme Hanken – Der Knochenbrecher on tour” ab 16. August bei kabel eins

Unterföhring (ots) – Offenbarung im Outback: Dass Tamme Hankens Gespür für vierbeinige Gebrechen eine Gabe ist, hat sich mittlerweile weltweit herumgesprochen. Auch nach Australien, wohin es den ostfriesischen Hünen zum Auftakt der neuen Folgen von “Tamme Hanken – Der Knochenbrecher on tour” am Dienstag, 16. August 2016, um 20:15 Uhr bei kabel eins bereits zum zweiten Mal verschlägt. Dort erklärt er auch, wo der Ursprung seines Talents liegt: “Ich war in meinem letzten Leben ein Pferd.”

Neben zahlreichen Pferden mit ausgekugelten Gelenken und verschobenen Wirbeln, u.a. im Reitstall der australischen Jockey-Legende und Reittrainerin Emmie Wehr, erwartet den Tierchiropraktiker mit den Zauberhänden auch ein Stelldichein der besonderen Art: Auf der Ranch von Reptilienexperte Rob Bredl, bekannt auch als “The Barefoot Bushman”, geht Tamme Hanken auf Tuchfühlung mit einem fünf Meter langen Krokodil. “Ich hab davor doch keine Angst, Schätzelein”, beruhigt der Knochenbrecher seine Frau Carmen – und schießt, nachdem er das Krokodil erst einmal in aller Seelenruhe mit einem Maßband vermessen hat, ganz entspannt ein Foto der riesigen Panzerechse.

In den weiteren Folgen von “Tamme Hanken – Der Knochenbrecher on tour” reist der Filsumer Pferdeflüsterer in die Camargue, nach Ecuador und in die Mongolei.

“Tamme Hanken – Der Knochenbrecher on tour” – sechs neue Folgen ab 16. August immer dienstags um 20:15 Uhr bei kabel eins.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.