Hinweise für einen guten Start in die Fahrradsaison

Mit Frühlingsbeginn sind auch wieder mehr Radler auf Potsdams Straßen
unterwegs. Für alle Autofahrer gilt, sich auf den zunehmenden Radverkehr
einzustellen. „Alle Verkehrsteilnehmer sollten verstärkt aufeinander
achten und gegenseitig Rücksicht nehmen. Dazu gehört auch
vorausschauendes Fahren und mit Fehlern von anderen Verkehrsteilnehmern
zu rechnen. Wenn neben den geltenden Verkehrsregeln weitere Hinweise und
Empfehlungen beachtet werden, sind alle Verkehrsteilnehmer sicher im
Straßenverkehr unterwegs“, sagt der Radverkehrsbeauftragte der
Landeshauptstadt Potsdam, Torsten von Einem.

Beim Überholen von Radfahrern sollten Autofahrer ein Abstand von
mindestens 1,5 Meter einhalten und nicht ohne Schulterblick abbiegen
oder ihre Autotüren öffnen. Radschutzstreifen dürfen von Kraftfahrzeugen
nur im Bedarfsfall benutzt werden, geparkt werden darf dort auf keinen
Fall. Auch sollten Radfahrer an parkenden Fahrzeugen mit einem Abstand
von 1,5 Meter vorbei fahren und Radwege nur in der erlaubten
Fahrtrichtung benutzen, da sonst eine hohe Unfallgefahr besteht.

Wenn das Fahrrad über den Winter selten genutzt wurde, muss vor dem
Umsatteln die Verkehrssicherheit und Verkehrstauglichkeit geprüft
werden – auf jeden Fall rechtzeitig vor der ersten geplanten Tour. Eine
regelmäßige Wartung erhöht darüber hinaus die Lebensdauer eines Fahrrads
und die Sicherheit für alle Radfahrenden – auch für diejenigen, die
während des Winters dem Fahrrad treu geblieben sind. Viele
Fahrradläden in Potsdam und Umgebung bieten auch einen
Reparaturservice an. Darüber hinaus kann man in der Selbsthilfewerkstatt
des Allgemeinen Deutscher Fahrrad-Club e. V., Ortgruppe Potsdam
(Gutenbergstraße 76, Hof der ADFC-Geschäftsstelle) unter Anleitung von
ehrenamtlichen Mitarbeitern vor Ort Mängel gleich an Ort und Stelle
beseitigen. Die Werkstatt ist von März bis einschließlich Oktober an
jedem Dienstag von 16 bis 18 Uhr geöffnet.

Wer sein Rad nicht in einer Werkstatt, sondern in Eigenregie fit für
den Frühling machen möchte, sollte dies in vier Schritten tun: gründlich
reinigen, Reifen und Luftdruck checken, Bremsen überprüfen, Klingel und
Lichtanlage prüfen. Und noch ein Tipp für Elektrorad-Fahrer: Wurde der
Akku lange nicht benutzt, muss geprüft werden, ob er wieder die gewohnte
Kapazität erreicht. Sollte sich die Reichweite drastisch verringert
haben, ist ein Besuch im Fahrradladen empfehlenswert.

Wenn das Fahrrad wieder startklar ist, kann die Fahrradsaison offiziell
eröffnet werden: Am besten gemeinsam beim Anradeln am 8. April, ab 14
Uhr. Geradelt werden zwei Touren durch die Lennésche Feldflur, die von
Mitarbeitern der Landeshauptstadt Potsdam und vom Allgemeinen Deutscher
Fahrrad-Club e. V. begleitet werden – eine Familienroute mit sechs
Kilometern und eine Tour für „Fortgeschrittene“ mit 20 Kilometern.
Beide Radtouren starten und enden im Volkspark. Im Ziel erwartet alle
Teilnehmer ein buntes Programm in Kooperation mit Radio Teddy; bis 17
Uhr können Fahrräder auch einen Kurz-Check bekommen oder in der
Fahrradwaschanlage fit für die Fahrradsaison gemacht werden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.