Heisses Öl fängt Feuer – Mädchen mit Rauchgasvergiftung im Krankenhaus

Hausen im Killertal (ots) – Am Dienstagmittag hat in der Ebinger Straße heisses Öl auf einem Herd Feuer gefangen und den darüber befindlichen Dunstabzug in Brand gesteckt.

Ein junges Mädchen wollte sich kurz nach 13 Uhr etwas kochen und stellte einen Pfanne mit Öl auf die eingeschaltete Herdplatte. Danach verließ das Kind die Küche und dachte erst wieder ans Kochen, als es verbrannt zu riechen begann. Als die 13-Jährige zurück in die Küche kam, brannte das Öl bereits, die Flammen hatten schon auf den Dunstabzug übergegriffen. Das Mädchen rannte zum Nachbarn und holte ihn zur Hilfe. Der Feuerwehrmann begann sofort mit der Brandbekämpfung. Trotz des sofortigen Eingreifens entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt zirka 45.000 Euro, da neben Küchenmobiliar bereits auch Gebäudeteile beschädigt waren. Das Mädchen kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.