Heinz Klevenow ist Träger des Verdienstordens des Landes Brandenburg – die Kreisverwaltung gratuliert!

Am Mittwoch (13.06.2018) wurde im Brandenburg-Saal der Staatskanzlei in Potsdam zum 14. Mal der Verdienstorden des Landes Brandenburg verliehen. Ministerpräsident Dietmar Woidke würdigte in diesem Jahr insgesamt 18 Bürgerinnen und Bürger für ihre Jahre- und jahrzehntelangen außerordentlichen Verdienste um das Land Brandenburg und seine Bevölkerung. Mit dem Klettwitzer Heinz Klevenow ist auch ein bekanntes Gesicht aus dem Landkreis OSL unter den Geehrten.

Konnte in Potsdam den Verdienstorden des Landes Brandenburg entgegennehmen: Heinz Klevenow. Zu den ersten Gratulanten zählte Alexander Erbert, Dezernent der Kreisverwaltung OSL. (Foto: Landkreis)

Die Übergabe des Verdienstordens an Heinz Klevenow begründet die Staatskanzlei Brandenburg in ihrer Pressemitteilung vom 13.06.2018 wie folgt:

 

„Heinz Klevenow ist ein Theatermann mit Leib und Seele. Für die neue Bühne Senftenberg war seine künstlerische Arbeit geradezu prägend. Dort war er nicht nur Schauspieler. Als Intendant, Regisseur und Leiter der Umbaumaßnahmen steuerte er das Theater klug und mit sicherem Gespür durch die künstlerischen, betriebswirtschaftlichen und politischen Turbulenzen der Nachwendezeit. Auf eindrucksvolle, hochgelobte Weise gelang ihm die Jahre hindurch bis zu seinem Abschied 2004 eine Spielplangestaltung, die dem Publikum entgegenkam und es zugleich forderte. 2001 wurde sein Auf- und Ausbauwerk mit der Eröffnung des Amphitheaters gekrönt.“

 

Im Umbruchjahr 1989 übernahm der 1940 in Prag als Sohn des Schauspielerpaares Marga Legal und Heinz Klevenow geborene Klevenow nach über 25 Jahren Theaterarbeit an verschiedenen renommierten Häusern die Intendantur am Senftenberger Theater. Dieses leitete er mit hohem Engagement bis 2004 und schaffte es trotz aller Herausforderungen, das Theater stabil und zukunftsgerichtet aufzustellen. Der heute 77-Jährige Heinz Klevenow begeistert das Publikum nach wie vor regelmäßig in Aufführungen der neuen Bühne Senftenberg.

Die Kreisverwaltung gratuliert dem ehemaligen langjährigen Intendanten des Theaters neue Bühne Senftenberg und noch heute aktiven Schauspieler, dankt ihm für seine zahlreichen Verdienste um das Theater und wünscht ihm auch für die kommenden Jahre weiterhin beste Gesundheit, Wohlergehen und Freude auf all seinen Wegen!

An der Feierstunde in Potsdam nahm stellvertretend für den Landkreis Dezernent Alexander Erbert teil, um dem Träger des Verdienstordens die Wünsche der Kreisverwaltung persönlich zu übermitteln.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.