#Gröden: Telefonmast umgefahren und geflüchtet

Ein Zeuge informierte am Donnerstagabend gegen 21:20 Uhr die Polizei, da zwischen Plessa-Nord und Gröden ein Holzmast halbseitig auf der Fahrbahn lag. Nach ersten Erkenntnissen kollidierte ein unbekanntes Fahrzeug mit dem Leitungsmast, woraufhin dieser auf die Straße kippte. Der Verursacher entfernte sich jedoch unerlaubt von der Unfallstelle, so dass die Beamten Ermittlungen im Fall einer Unfallflucht einleiteten. Die Unfallstelle wurde bis zu Beseitigung der Gefahr gesichert. Die Schadenshöhe liegt bei geschätzten 1.500 Euro.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.