Werbeanzeigen

Geldsorgen

#Neuruppin/ #Rheinsberg – Gestern erhielten in der Zeit von 13.00 Uhr bis etwa 16.00 Uhr insgesamt fünf Senioren in Neuruppin und in Rheinsberg Anrufe von einer Frau, die sich als Verwandte vorstellte und Geldsorgen hatte. So wurden 30.000 Euro zur Überbrückung, 4.000 Euro für den Erwerb einer Eigentumswohnung oder 25.000 Euro für einen Hauskauf gefordert. Die unbekannte Anruferin erkundigte sich auch nach den im Haushalt vorhandenen Wertsachen und Barschaften. Die Rentner im Alter von 69 bis 81 Jahren durchschauten die Masche schnell und informierten die Polizei. In keinem Fall kam es zu einer Geldübergabe.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: