Gefährliche Körperverletzung in Wohnheim

#Zossen, Waldstadt – Donnerstag, 8. November 2018, 23:30 Uhr – 

In einer Übergangswohneinrichtung gerieten am Donnerstagabend zwei Bewohner miteinander in Streit. Zunächst soll ein 30-Jähriger in das Zimmer eines anderen Bewohners gegangen sein und diesen bedroht haben. Dazu richtete er ein Buttermesser auf den ebenfalls 30-Jährigen Bewohner. Dieser versuchte sich gegen den Angriff zu erwehren und griff dazu nach einer Metallstange, die als Bettpfosten diente. Mit dieser schlug er mehrfach auf den Eindringling ein, der daraufhin verletzt flüchtete und den Wachschutz informierte. Er musste zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei nahm gegen beide Männer Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung auf. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.