Werbeanzeigen

Fürstenwalde/Spree: Aus Frust PKW beschädigt +++ Mit Betäubungsmittel erwischt

Aus Frust PKW beschädigt – 
Durch einen Bürgerhinweis wurde am 07.12.2018 gegen 22:25 Uhr bekannt, dass eine
zunächst unbekannte männliche Person den linken Außenspiegel eines Pkw Ford, welcher in
der Wriezener Straße in Fürstenwalde abgestellt war, abgetreten hat. Im Rahmen der
Nahbereichsfahndung konnte der Tatverdächtige festgestellt werden. Hierbei handelte es sich
um einen der Polizei bekannten 20 jährigen Fürstenwalder. Dieser wurde durch den Zeugen
zweifelsfrei als Täter widererkannt. Wie sich herausstellte, hatte der Beschuldigte zuvor Streit
mit seiner Freundin und trat dann aus Frust den Spiegel ab.
Eine Anzeige wurde gefertigt, der Schaden beläuft sich auf ca. 500,- €.

Mit Betäubungsmittel erwischt – 
Am 08.12.2018 gegen 22:00 Uhr sollten in der Rudolf Breitscheid Straße in Fürstenwalde
zwei Personen einer verdachtsunabhängigen Personenkontrolle unterzogen werden. Einer der
beiden Personen rannte bei erkennen der Beamten sofort weg, die zweite Person blieb vor Ort.
Was die Person nicht bedacht hatte, er hatte seinen Ausweis beim Wegrennen verloren.
Bei der angetroffenen Person handelte es sich um zwei Brüder im Alter von 17 und 19 Jahren,
die der Polizei schon bekannt waren. Der Rucksack des vor Ort gebliebenen wurde in
Augenschein genommen und dabei wurden Cannabisprodukte festgestellt, welche
sichergestellt wurden. An der Wohnanschrift wurde dann auch der Zweite angetroffen, auch
bei diesem wurden Betäubungsmittel festgestellt. Daraufhin wurden mit Zustimmung des
Vaters auch die Zimmer der Beiden durchsucht, wo weitere Betäubungsmittel,
Verkaufsutensilien sowie verbotene Gegenstände wie zwei Einhandmesser, ein Kampfmesser
und ähnliches aufgefunden wurden. Die Sachen wurden sichergestellt und entsprechende
Anzeigen gefertigt.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: