Für ein noch schöneres Potsdam: Dreck-weg-Aktion der UNICEF-Gruppe Potsdam am kommenden Sonntag

„Wir lieben unser schönes Potsdam“, heißt es auf der Website der
UNICEF-Gruppe Potsdam. Deshalb wurde bereits am 6. Mai 2018 auf dem
Potsdamer Bassinplatz eine Aufräumaktion durchgeführt. „Wir haben
gelesen, wie viel Müll gerade auf dieser Grünanlage zusammenkommt. Und
da wollten wir handeln und ein Zeichen gegen den Müll und für unser
Potsdam setzen“, erläutert Susanne Matern von UNICEF Potsdam. Das
Engagement wird belohnt: die Stadtentsorgung Potsdam GmbH bedankt sich
für die Aktion mit einer Spende von 500 €. „Wir unterstützen diese
tolle Aktion für ein sauberes Potsdam und würden uns zahlreiche
Nachahmer wünschen“. Dieses Geld setzen die engagierten Akteure für
das internationale Anliegen von UNICEF ein. „Die Spende kommt den Opfern
der jüngsten Tsunami-Katastrophe zu Gute. Denn immer, wenn auf der Welt
etwas Schlimmes passiert, sind auch Kinder betroffen“, so Susanne
Matern.

Die nächste Dreck-weg-Aktion der UNICEF-Gruppe Potsdam findet am
Sonntag, 28. Oktober in der Zeit von 10 bis 12 Uhr wiederum auf dem
Bassinplatz statt. Die Teilnehmer werden vom Bereich Grünflächen
logistisch mit Gartengeräten und einem Container unterstützt. Die
Kolleginnen und Kollegen freuen sich über die Aktion. Herbert Claes,
Bereichsleiter Grünflächen, sagt dazu: „Wir sind in erster Linie
Gärtnerinnen und Gärtner und keine Müllmänner oder -frauen. Leider
müssen wir feststellen, dass durch das unachtsame Verhalten Einzelner
unsere Grünanlagen vermüllt werden – zum Nachsehen der vielen
Potsdamerinnen und Potsdamer sowie unserer Gäste, die unsere schönen
Anlagen einfach nur genießen möchten. Damit wir wieder mehr Zeit für
unsere eigentliche Arbeit haben, gibt es eine einfache Bitte an alle
Besucher unserer Anlagen: nehmt Eure Verpackungen, Flaschen, Servietten
und Kippen einfach wieder mit. Verlasst unsere Anlagen so, wie Ihr sie
wieder vorfinden möchtet. Für unser schönes Potsdam.“

Wer bei UNICEF mitmachen oder spenden möchten, kann sich an die
UNICEF-Arbeitsgruppe Potsdam wenden: Bianca Krakkai,
info@potsdam.unicef.de .

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.