Werbeanzeigen

Fünfjähriger von S-Bahn erfasst – tödlich verletzt

#Köln (ots) – Kind war zuvor als vermisst gemeldet worden

Ein fünfjähriger Junge ist am Morgen (26. Februar) in Köln-Mülheim von einer S-Bahn erfasst und tödlich verletzt worden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen.

Gegen 8.45 Uhr alarmierte ein Vater (48) die Polizei, da sich sein Sohn kurz zuvor in einem unbeobachteten Augenblick aus der Wohnung der Familie im Stadtteil Holweide entfernt hatte.

Während der sofort eingeleiteten Fahndung erhielt die Polizei Kenntnis von einem Bahnunfall mit Personenschaden. Dabei hatte eine S-Bahn der Linie 11, die von Bergisch Gladbach Richtung Mülheim unterwegs war, in Höhe der Unterführung BAB 3 ein Kind erfasst und tödlich verletzt. Ermittlungen ergaben, dass es sich dabei um den zuvor vermissten Fünfjährigen handelte. Der S-Bahn-Fahrer und ein Fahrgast erlitten einen Schock.

Zur Klärung der Hintergründe hat die Polizei ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. (lf)

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: