Werbeanzeigen

Frauen beraubt – Kriminalpolizei bittet um Mithilfe

#Berlin – Mit der Veröffentlichung von Fotos aus einer Überwachungskamera bittet die Kriminalpolizei der Direktion 5 um Mithilfe bei der Fahndung nach einem mutmaßlichen Räuber. Zwischen dem 26. und 28. Juli 2018 kam es in Friedrichshain zu sechs vergleichbaren Raubtaten, ausschließlich an Frauen. Dabei soll der Täter die Frauen immer mit einer Schusswaffe bedroht und die Herausgabe von Geld gefordert haben. Der Unbekannte soll mit einem Fahrrad unterwegs gewesen sein.

Die Ermittler fragen:

–       Wer kennt den abgebildeten Mann und kann Angaben zu seiner Identität oder seinen Aufenthaltsorten machen?

–       Wer kann weitere sachdienliche Hinweise geben?

 

BITTE TRETEN SIE NICHT SELBSTSTÄNDIG AN DEN TATVERDÄCHTIGEN HERAN – ER KÖNNTE BEWAFFNET SEIN!

 

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Direktion 5 in der Friesenstraße 16 in Berlin-Kreuzberg unter den Rufnummern (030) 4664-573100 (während der Bürodienstzeiten) und (030) 4664-571100 (außerhalb der Bürodienstzeiten), per E-Mail andir5k31@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: