Frankfurt-Sachsenhausen: Festnahme und Drogen kiloweise beschlagnahmt

Frankfurt (ots) – (mc) Zwei Festnahmen und zwei Wohnungsdurchsuchungen im Heimatring sowie Unter den Linden waren das Ergebnis verdeckt geführter Ermittlungen am Samstag, den 10. März 2018.

Am frühen Abend gegen 17:25 Uhr schnappte die Falle der Beamten zu, als zwei Männer festgenommen wurden, die regen Rauschgifthandel im Heimatring betrieben. Ersten Ermittlungen zufolge versorgten die beiden Männer im Alter von 19 und 20 Jahren Straßendealer im Bahnhofsviertel mit Nachschub von Marihuana, Haschisch und vermutlich Kokain. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten unter anderem rund 3430g Marihuana, 470g Haschisch, 300g weißes Pulver, welches noch überprüft werden muss. Allem Anschein nach handelt es sich aber um Kokain. Darüber hinaus fanden sie noch eine Geldzählmaschine, Feinwaagen, 2700 Euro Bargeld und andere Utensilien zum professionellen Handel mit Rauschgiften.

Die mutmaßlichen Drogenhändler wurden nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt, da keine Haftgründe bestanden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen