Frankfurt (Oder) – Nach volksverhetzenden Äußerungen gestellt

Am Abend des 08.11.2018 fand am Brunnenplatz eine Gedenkveranstaltung anlässlich der Reichspogromnacht von 1938 statt. Während dieser Veranstaltung lief ein Mann am dort befindlichen Gedenkstein vorbei und äußerte lautstark Beleidigungen gegen Juden. Der 41-Jährige wurde gestellt. Er hatte zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 1,18 Promille aufzuweisen. Gegen ihn läuft nun ein Ermittlungsverfahren. Der Vorwurf lautet auf Volksverhetzung.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.