Werbeanzeigen

Frankfurt (Oder) – Falsche Polizisten kassieren Ersparnisse

Am 12. Dezember zur Mittagszeit erhielt ein Frankfurterin erneut einen Anruf von einem fremden Mann, der behauptete Polizist in Berlin zu sein. Er erklärte der Frau, dass er die Ersparnisse bestimmter Bürger auf Falschgeld prüfen müsse. Die Frau holte die Ersparnisse von ihrer Bankfiliale. Zwei Männer erschienen an ihrer Wohnungstür und holten das Geld in fünfstelliger Höhe ab, welches sie nicht zurück bekam.

In der Nacht zuvor wurde die Frau schon mit mehreren Anrufen auf Trapp gehalten. Immer wieder war angeblich die Berliner Polizei am Telefon und unterrichtete die Frankfurterin über festgenommene Täter und angeblich korrupte Bankmitarbeiter. Ihr wurde so lange Angst gemacht, bis sie bereit war, ihre Ersparnisse nach Hause zu holen und überprüfen zu lassen.

Hinweis der Polizei:

Übergeben Sie kein Geld an Fremde! Wenn Sie über persönliche Angelegenheiten, dazu gehören auch ihre Ersparnisse, ausgefragt werden, beenden Sie das Telefonat. Das geht niemand etwas an. Seien Sie vorsichtig und misstrauisch! Besprechen Sie solche Art Telefonate mit Verwandten oder Personen ihres Vertrauens, bevor Sie irgendwelche Schritte unternehmen.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: