Fotos verbreitet

#Oberhavel – Eine Mutter erschien gestern Nachmittag mit ihrer 14-jährigen Tochter in einer Polizeidienststelle und erstattete Strafanzeige. Das Mädchen hatte sich mit einem gleich alten Jungen angefreundet und hoffte auf eine Beziehung. Sie hatte Nacktfotos von sich an ihn über einen Messangerdienst versendet. Der Junge schickte die Bilder jedoch weiter an Mitschüler und Bekannte.

Die Polizei rät: Viele Kinder und Jugendliche sind im Besitz eines internetfähigen Mobiltelefons und auch am heimischen Computer im Internet unterwegs. Eltern sollten die Aktivitäten ihrer Kinder im Internet anfangs begleiten und ihnen die Gefahren erklären (Gewalt, Pornografie, Rassismus) und auch kontrollieren. Ein im Netz hochgeladenes Foto kann innerhalb von Sekunden weltweit verbreitet werden. Das ist in den meisten Fällen auch nicht rückgängig zu machen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.