Werbeanzeigen

#Finsterwalde: Polizei sucht Räuber per Phantombild +++ Defekte Beleuchtung bringt Drogen ans Licht +++ Parkplatzunfall +++ Fahrrad gestohlen

Polizei sucht Räuber per Phantombild – Im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu einem Raub, der am Nachmittag des 16. Dezember 2018 verübt wurde, hat das Amtsgericht Cottbus in dieser Woche per Beschluss der Veröffentlichung eines subjektiven Täterporträts (Phantombild im Anhang) zugestimmt. Der Unbekannte hatte in der Südpassage an der Holsteiner Straße anlässlich eines verkaufsoffenen Sonntags eine Frau angesprochen und später verfolgt, um ihr die Handtasche gewaltsam zu entreißen.

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei: Wem ist der abgebildete Mann bekannt und wer kann Hinweise zu seiner Identität oder derzeitigem Aufenthaltsort geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Elbe-Elster in Finsterwalde unter der Rufnummer 03531 7810 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Nutzen Sie auch die Internetwache der Polizei unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

Defekte Beleuchtung bringt Drogen ans Licht – Polizeibeamte stoppten am Donnerstagabend gegen 18:00 Uhr im Langen Damm einen Radfahrer, der mit einer defekten Beleuchtung unterwegs war. Bei der Überprüfung des Rades und des 28-Jährigen wurden Drogen, vermutlich Crystal gefunden und sichergestellt. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Parkplatzunfall – Mit einem Schaden von rund 1.500 Euro trennten sich am Donnerstagnachmittag gegen 16:30 Uhr ein MERCEDES-LKW und ein PKW VW in der Sonnewalder Straße. Beide Fahrzeuge blieben nach dem Parkplatzcrash fahrbereit.

Fahrrad gestohlen – Unbekannte Personen entwendeten in der Nacht von Donnerstag zu Freitag ein Fahrrad aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses im Ponnsdorfer Weg. Das Rad im Wert von rund 1.400 Euro wurde in die polizeiliche Fahndung aufgenommen und Ermittlungen wegen Diebstahls eingeleitet.

 

 

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: