Filme im Schloß: Rhein-Main-Premiere des Jazzfilms „Jaco“

„Filme im Schloß“ zeigt am Dienstag, 31. Mai, um 20 Uhr in der FBW – Deutsche Film- und Medienbewertung, Schloß Biebrich, als Rhein-Main-Premiere den Musikdokumentarfilm „Jaco“ über den amerikanischen Jazzbassisten Jaco Pastorius (1951-1987).

Für viele war er „der beste und einflussreichste E-Bassist aller Zeiten“. Seine Spielweise setzte völlig neue Maßstäbe. Bekannt und legendär wurde er vor allem als Mitglied der ebenfalls bahnbrechenden Fusion-Jazz-Group „Weather Report“. Musiker, die in dem Film zu Wort kommen sind unter anderem Wayne Shorter, Joni Mitchell, Peter Erskine, Herbie Hancock, Carlos Santana, Jerry Jemmott, Ian Hunter und Sting. Produziert wurde der Film von „Metallica“-Bassist Robert Trujillo. Es läuft die amerikanische Originalversion.

Karten zum Preis von fünf Euro sind an der Abendkasse im Schloß und im Vorverkauf werktags ab 12 Uhr in der Gaststätte “Ludwig”, Wagemannstraße 33-35, erhältlich. Vorbestellungen sind unter www.filme-im-schloss.de sowie unter Telefon 0611 840766 und 313641 möglich.

Kommentar verfassen