#Fehrbellin – Drei Schuss

Ein 32-Jähriger fuhr gestern Abend um 20.40 Uhr mit seinem VW die Landesstraße 16 von Dammkrug in Richtung Bundesautobahn 24 entlang. Während der Fahrt rannten plötzlich zwei Wildschweine von rechts nach links über die Straße. Mit einem der Tiere kollidierte der Fahrer, wodurch ca. 2.000 Euro Sachschaden entstand. Das Wildschwein wurde schwer verletzt und musste mit drei Schüssen aus der Dienstwaffe von seinen Qualen erlegt werden. Der Pkw blieb weiterhin fahrbereit.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.