Fehlender Sicherheitsabstand wurde teuer

BAB 10 bei Schönefeld: Zur Mittagszeit wurde die Polizei am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall auf den südlichen Berliner Ring gerufen. Nach der Missachtung des notwendigen Sicherheitsabstandes waren zwischen Rangsdorf und dem Schönefelder Kreuz zwei MERCEDES-LKW-Sattelzüge zusammengestoßen. Verletzt wurde dabei offensichtlich niemand, aber der Sachschaden fiel mit geschätzten 10.000 Euro relativ hoch aus. Dennoch blieben beide Fahrzeuge betriebsbereit.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.