Werbeanzeigen

Fähre F1 nimmt Betrieb wieder auf

Die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam war am 26. Februar 2019 durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Brandenburg aufgefordert worden, vor der nächsten Inbetriebnahme der Fähre F1 nachzuweisen, dass die Fährseile die passierende Schifffahrt nicht gefährden oder schädigen, wenn die Fähre an einem Ufer angelegt hat.

Die ViP hat in dieser Woche mehrere Tauchgänge für die geforderte Prüfung an der Seilanlage vorgenommen. Dabei wurde gemessen, protokolliert und per Unterwasserkamera dokumentiert, dass die Seile zwischen den Bojen der Fahrrinne auf dem Boden liegen bzw. so tief im Wasser hängen, dass ein problemloses Überfahren durch die Berufsschifffahrt gegeben ist, wenn die Fähre an einem der Ufer liegt.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Brandenburg, das für die Bundeswasserstraße Potsdamer Havel (PHv) zuständig ist, hat der ViP nach Beurteilung der Ergebnisse heute die Entscheidung mitgeteilt, dass der Fährbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Somit fährt die F1 ab Montag, den 11. März 2019, wieder nach dem regulären Fahrplan.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: