Eurojackpot geknackt: 61 Millionen gehen zur Hälfte nach Nordrhein-Westfalen und nach Hessen

Am heutigen Freitagabend (31. August) wurden die Gewinnzahlen 3, 6, 9, 18 und 24 sowie die Eurozahlen 2 und 7 gezogen.

Seit fünf Ziehungen war der Eurojackpot nicht mehr getroffen worden. Der letzte Gewinn im obersten Gewinnrang ging am 20. Juli mit 22,7 Millionen Euro nach Schweden. Der letzte deutsche Jackpot-Gewinn stammt ebenfalls aus dem Juli. Am 6. Juli teilten sich ebenfalls zwei Spielteilnehmer die Gewinnsumme: Wie jetzt nach Hessen und außerdem nach Sachsen-Anhalt ging jeweils die Hälfte des damaligen Jackpots, der bei seiner Höchstgrenze von 90 Millionen Euro lag.

Neben den neuen Multi-Millionären gibt es im zweiten Gewinnrang weitere Großgewinne. Die Deutschen sahen auch hier kräftig ab. Jeweils 96.645,80 Euro gehen an 13 Gewinner in Deutschland. Zu den weiteren Ländern gehören Spanien (2x), Italien (1x), Dänemark (1), Finnland (1), Kroatien (1x), Slowakei (1x), Ungarn (1x) und Polen (2x).

Zur ersten September-Ziehung am 7. September (Freitag) startet der Jackpot in der obersten Gewinnklasse wieder bei 10 Millionen Euro. Tipps können in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.eurojackpot.de abgegeben werden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.