Erneuter Schwerpunkteinsatz gegen kriminelle Strukturen und Clan-Kriminalität – Fünfstellige Summe Bargeld beschlagnahmt

Dortmund (ots) – Die Dortmunder Polizei hat im Rahmen von weiteren Kontrollen an diesem Wochenende eine hohe Summe Bargeld beschlagnahmt.

Quelle: Polizei Dortmund

Die Beamten kontrollierten in der Nacht von Samstag (3.11) auf Sonntag im Bereich Keuningpark, Mallinckrodtstraße und Umgebung mehr als 50 Personen.

Im Bereich Münsterstraße / Mallinckrodtstraße wollten zwei Verdächtige vor der Polizei fliehen, ohne Erfolg. Im näheren Umfeld konnte der Diensthund Jana Betäubungsmittel in den angrenzenden Gebüschen erschnuppern. Ein mutmaßlicher Dealer landete im Polizeigewahrsam. Der andere wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Bereits am Vortag hatten die Beamten in einem Lokal in der Mallinckrodtstraße über 10.000 Euro im Rahmen der präventiven Gewinnabschöpfung beschlagnahmt. Bei der Kontrolle warf der Verdächtige das Geld unter den Tisch. Erfolglos. Es besteht der Verdacht, dass dieses Geld aus Straftaten stammt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.