“Endless Love” als Free-TV-Premiere im ZDF

David (Alex Pettyfer), Sohn eines Automechanikers, liebt Jade (Gabriella Wilde), Tochter aus gutem Hause.
Copyright: ZDF/Quantrell D. Colbert

In dem Liebesdrama “Endless Love”, das am Sonntag, 13. Mai 2018, 14.55 Uhr, als Free-TV-Premiere im ZDF zu sehen ist, will ein eifersüchtiger Vater mit allen Mitteln die nicht standesgemäße Beziehung seiner Tochter zerstören. Shana Feste inszenierte den Film mit Gabriella Wilde und Alex Pettyfer in den Hauptrollen.

David (Alex Pettyfer), Sohn des lokalen Automechanikers Harry (Robert Patrick), hat die Schule beendet. Schon seit langer Zeit beobachtet er die schöne Außenseiterin Jade Butterfield (Gabriella Wilde), Tochter aus gutem und reichem Hause, aus der Ferne. Bisher hat er sich nicht getraut, das Mädchen anzusprechen. Nun muss er handeln, denn nach den Ferien wird Jade die Stadt verlassen, um an einer renommierten Universität Medizin zu studieren. Ein Berufspraktikum hat ihr dominanter Vater Hugh (Bruce Greenwood), der nach dem Selbstmord des ältesten Sohnes alle seine Hoffnungen in Jade legt, bereits eingefädelt. Tatsächlich verliebt sich Jade in David. Der führt die junge Frau aus der ihr vom Vater auferlegten Isolation, und sie erlebt Lebensfreude und Liebe ohne Grenzen. Das junge Paar verlebt einen wunderbaren Sommer. Jades Vater Hugh ist die Beziehung ein Dorn im Auge. Ihm ist jedes Mittel recht, David loszuwerden, um seinen Einfluss auf seine Tochter zurückzugewinnen.

“Endless Love” ist ein Remake des gleichnamigen Liebesfilms von Regisseur Franco Zeffirelli aus dem Jahr 1981 mit Brooke Shields und Martin Hewitt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.