Elbe-Elster : Polizeimeldung vom 15.08.2016 +++ Finsterwalde – Verkehrsunfall mit verletzter Fahrzeugführerin +++ Finsterwalde – Einbruch und Widerstand +++ Falkenberg – Ladendiebstahl und Sachbeschädigung +++

Finsterwalde:              Am späten Freitagabend wurde durch einen Zeugen bekannt, dass unbekannte Täter gewaltsam in eine Apotheke in der Friedrich-Engels-Straße eingedrungen waren. Sofort eingesetzte Polizeibeamte konnten trotz kurzer Flucht zwei 37- und 38-jährige polizeibekannte Männer aus dem Bundesland Sachsen stellten. Einer der beiden griff die Beamten bei der Festnahme mit einem Gegenstand an und verletzte zwei Polizisten leicht. Vermeintliches Diebesgut konnte bei dem 38-Jährigen aufgefunden werden. Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen und auf Beschluss der Staatsanwaltschaft Cottbus wurden die Männer am Samstagnachmittag entlassen.

Finsterwalde:              Am Sonntag gegen 16:30 Uhr kam es im Bereich der Sonnewalder Straße/ Goethestraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 36-jährigen Fahrradfahrer und einem PKW MITSUBISHI. Der Radler wurde dabei verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,11 Promille. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe durchgeführt. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Finsterwalde:              Am Wochenende versuchten unbekannte Täter am Langen Damm einen PKW BMW zu stehlen. Dies gelang ihnen nicht. Die Schadenshöhe beträgt etwa 1.500 Euro.

Finsterwalde:              Vermutlich auf Grund von Unaufmerksamkeit kam es am Sonntag gegen 18:00 Uhr auf der Geschwister-Scholl-Straße zu einem Auffahrunfall zwischen zwei PKW SKODA. Eine 61-jährige Fahrzeugführerin wurde dabei leicht verletzt und wollte bei Bedarf selbstständig einen Arzt aufsuchen. Die Schadenshöhe beträgt etwa 10.000 Euro.

Finsterwalde:              Unbekannte Einbrecher versuchten am Wochenende sich gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude eines Sozial- und Wohlfahrtsverbandes in der Langen Straße zu verschaffen. Das Vorhaben scheiterte bereits an der Hauseingangstür. Dabei entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe.

Falkenberg:                 Am Samstag gegen 18:30 Uhr kam es in einem Verbrauchermarkt in der Uebigauer Straße zu einem schweren Landfriedensbruch. Eine etwa 30 bis 40 große Personengruppe betrat den Markt und einige männliche Personen entnahmen aus den Regalen Waren (u.a. Getränke) und verließen den Markt ohne zu bezahlen in Richtung Bahnhof. Die Gesamtschadenshöhe ist nicht bekannt. Derzeit wird geprüft, ob durchreisende Fußballfans für die Tat in Frage kommen könnten.

Thalberg:                    Durch einen Zeugenhinweis wurde der Polizei am Montag bekannt, dass zwei Täter in der Schulstraße versuchten, einen Zigarettenautomat aufzubrechen. Dabei wurden sie gestört und ergriffen ohne Beute die Flucht. Eine Nahbereichsfahndung der Polizei verlief erfolglos. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 Mühlberg:                   Bereits in den letzten Tagen drangen unbekannte Täter gewaltsam in sieben Garagen eines Garagenkomplexes in der Boragker Straße ein. Was im Einzelnen entwendet wurde sowie die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen