Werbeanzeigen

#Eisenhüttenstadt – Falscher Polizist kassierte Geld

In den Mittagsstunden des  20.06.2018 erhielt eine Rentnerin einen Anruf von einem angeblichen Verkehrspolizisten. Der teilte ihr mit, dass ihr Sohn einen Verkehrsunfall gehabt hätte und nun sein Führerschein einbehalten werden müsste. Um diesen wieder zu bekommen, müsse er Geld bezahlen, was der „Polizist“ nun von der Seniorin forderte. Es wurde eine Geldübergabe vereinbart, bei der die Frau einem Unbekannten die geforderte Summe aushändigte. Später, als der versprochene Streifenwagen nicht erschien um sie abzuholen, bemerkte sie den Betrug und informierte die Polizei.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: