Einsatzkräfte aus dem OSL-Kreis leisten Unterstützung bei Brand in Lieberoser Heide

Die speziell für den Einsatz zusammengestellte Brandschutzeinheit startet von der Rettungswache
Calau aus nach Lieberose.
(Foto: Silvio Spiegel, stellvertretender Kreisbrandmeister und Stadtwehrführer Lauchhammer)

Nachdem sich der seit dem gestrigen Dienstag anhaltende erneute Brand in der Lieberoser Heide (Niederlausitz) in den Nachtstunden auf geschätzte 200 Hektar ausgedehnt hat, ist am heutigen 12. September 2018 die Brandschutzeinheit des Landkreises Oberspreewald-Lausitz angefordert worden, um die Einsatzkräfte vor Ort zu unterstützen. Insgesamt haben sich zur Stunde neun Tanklöschfahrzeuge, drei Löschgruppenfahrzeuge, ein Einsatzleitwagen und ein Kommandowagen, zusammengesetzt aus allen Trägern und Kommunen des Landkreises, von der Rettungswache Calau aus auf den Weg nach Byhleguhre-Byhlen (Dahme-Spreewald) gemacht. Der Einsatz der ca. 70 Kameraden aus OSL wird voraussichtlich bis Donnerstagmorgen 6 Uhr andauern.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.