Werbeanzeigen

Ehemalige Nachbarn bestohlen

#Berlin – Seine ehemaligen Nachbarn soll ein Mann gestern Nacht in Zehlendorf bestohlen haben.  Nach Zeugenaussagen bemerkten gegen 23.25 Uhr ein 17- und ein 18-Jähriger, die zu einer Gruppe junger Leute gehörtem, eine Tasche auf einer Parkbank eines Spielplatzes an Wilski- Ecke Waltraudstraße. In der Annahme diese gehöre einer jungen Frau der Gruppe, nahmen sie die Tasche zunächst mit. Als die Freundin verneinte, dass es nicht ihre Tasche ist, gingen die beiden mit der Tasche zurück zum Spielplatz. Dort trafen sie auf einen Mann, der offenkundig etwas suchte. Als sie ihn ansprachen, gab er an, dass er eine Tasche suche. Zuvor hatten der Jugendliche und sein Begleiter bereits in die Tasche geschaut und einen Namen sowie eine Adresse der Besitzerin gefunden. Daher fragten sie den Mann nach dem Namen der Eigentümerin, den er nicht nennen konnte. Daraufhin alarmierten die jungen Männer die Polizei. Anschließende Ermittlungen der Einsatzkräfte brachten nun zu Tage, dass der 50- jährige Mann in einer Tiefgarage eines Wohnhauses in der Argentinischen Allee vier Autos aufgebrochen haben soll, indem er jeweils eine der Seitenscheiben einschlug. Er soll dann diverse Gegenstände aus den Fahrzeugen gestohlen haben, darunter auch die Tasche. Der 50-Jährige hatte vor einiger Zeit in dem Haus gewohnt. Einsatzkräfte brachten den mutmaßlichen Autoeinbrecher in eine Gefangenensammelstelle. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der Festgenommene wieder entlassen. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 4.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: