Effizienter Energie sparen im Netzwerk: Podium und Infotag für Brandenburger Unternehmen bei der IHK Potsdam

 Auf dem Weg zum „grünen“ Unternehmen gibt es eine Fülle an Gesetzen, Verordnungen aber auch Förderprogramme, die es zu kennen und einzuhalten gilt. Vom regelmäßigen Austausch können die Betriebe nur profitieren. Deshalb fördern und begleiten die IHK Potsdam und das Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE) die Gründung von Energieeffizienz-Netzwerken. Bei einer Infoveranstaltung mit Podiumsdiskussion bringt die Initiative Betriebe mit Energiespar-Ambitionen und bereits bestehende Austauschnetzwerke zusammen. 

Hintergrund:  Energieeffizienznetzwerke

Erst am 28. Mai 2018 gaben zwölf Unternehmen unterschiedlicher Branchenzugehörigkeit und Größe den Startschuss für ein Netzwerk im Havelland. Das neue Netzwerk ist das fünfte in Brandenburg, nachdem sich im Januar das Fläminger Netzwerk in Bad Belzig zusammengeschlossen hatte. Die Initiative Netzwerke will bis 2020 bundesweit etwa 500 solcher Austauschpartnerschaften vorantreiben. Bisher gibt es bereits 200 solcher Netzwerke in ganz Deutschland. Im Rahmen der Veranstaltung werden Staatssekretär Hendrik Fischer, Ina Hänsel, Vorsitzende des Energieausschusses und Präsidiumsmitglied der IHK Potsdam, sowie Dr. Hartmut Versen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Teilnahmebescheinigungen an die beiden Netzwerke vergeben. Beide Netzwerke sind damit offiziell bei der Bundesgeschäftsstelle (Initiative Energieeffizienz-Netzwerke) gemeldet/gelistet.   

Mehr Infos: www-ihk-potsdam.de/energieeffizienz

Interessierte Unternehmen sind herzlich eingeladen, am 12. November von 13 bis 16 Uhr, bei der IHK Potsdam, Breite Straße 2 a-c, 14467 Potsdam 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.