Werbeanzeigen

Dreister Ladendieb

#Zehdenick – Ein polizeibekannter 23-Jähriger betrat gestern um 13.25 Uhr einen Supermarkt in der Bahnhofstraße, obwohl ihm bereits am Dienstag dort Hausverbot erteilt worden war. Dort ging er zum Brötchenstand und öffnete diesen. Durch einen Mitarbeiter wurde er aufgefordert, dies zu unterlassen. Der Aufforderung leitstete der 23-Jährige Folge. Anschließend ging er durch den Laden und packte mehrere Waren in eine Tüte. Als er angesprochen wurde, die Waren an der Kasse zu bezahlen, ging er in Richtung Kassenbereich. Als alle Sachen auf dem Band lagen, nahm er sich drei Bierdosen und ging an der Kasse vorbei in Richtung Marktausgang. Als er erneut angesprochen wurde, die Waren zu bezahlen und den Markt nicht zu verlassen, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem Mitarbeiter. Bei dieser wurde der Mitarbeiter verletzt. Zudem warf der 23-Jährige eine Dose nach dem Mitarbeiter. Danach verließ der Ladendieb den Markt. Nun ermittelt die Kriminalpolizei u. a. wegen räuberischen Diebstahls.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: