Die Türkei vor der Wahl: “auslandsjournal spezial” im ZDF

Die vorgezogenen Wahlen in der Türkei am 24. Juni 2018 sollen Erdogans Krönungszeremonie sein. Der Weg soll frei werden für das neue Präsidialsystem und alle Macht dem Präsidenten zufallen, der Dekrete mit Gesetzeskraft erlassen kann. Das Amt des Ministerpräsidenten fiele gleich ganz weg. Am Mittwoch, 20. Juni 2018, 22.15 Uhr im ZDF, berichtet ein “auslandsjournal spezial” über die “Machtprobe am Bosporus – Die Türkei vor der Wahl”.

Wie stark ist die türkische Demokratie? Hat die Opposition genug Zugkraft, um Erdogans Wiederwahl zu gefährden, ihn in eine Stichwahl zu zwingen? Wie denken die Menschen in Istanbul, Antalya und am Schwarzen Meer, im Kernland der AKP? “auslandsjournal”-Moderatorin Antje Pieper reist in die Türkei, um sich kurz vor der Wahl ein Bild zu machen. Sie trifft den türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu zum Interview, reist in Erdogans Heimatort Rize und besucht die Redaktion der Tageszeitung Cumhuriyet, deren Chefredakteur demnächst möglicherweise ins Gefängnis wandert.

Für die Vorverlegung der Wahl sollen die schwierige Wirtschaftslage und die damit verbundene Sorge um Wählerstimmen entscheidend gewesen sein. Antje Pieper spricht mit dem führenden Wirtschaftsjournalisten des Landes und reist zudem ins Kurdengebiet, um dort Jungpolitiker beim Wahlkampf zu begleiten.

https://auslandsjournal.zdf.de

https://heute.de

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.