Die „Grüne Stunde für Erwachsene“: Mit dem Ranger auf Fotoreise durch den Naturpark Dahme-Heideseen

Am Dienstag, den 4. September 2018 um 14:30 Uhr erhalten Gäste der
„Grünen Stunde für Erwachsene“ einen Einblick in ein
Großschutzgebiet südlich von Berlin, das mit geschützten Pflanzen,
Tieren und Landschaften viele Besuchende anzieht. Anhand ausgewählter
Fotos lernen die Museumsgäste den Naturpark Dahme-Heideseen durch die
Augen eines Rangers näher kennen. Anschließend werden sie durch die
neueröffnete Sonderausstellung „Vom Glück, die Natur zu entdecken“ in
der Treppenhausgalerie des Museums geführt. Hannes Hause, Ranger der
Naturwacht Brandenburg im Naturpark Dahme-Heideseen, informiert in einem
Fotovortrag über die verschiedenen Landschaften des Naturparks und seine
tierischen Bewohner: Vom See zur Wüste, der Naturpark lockt mit extremen
Gegensätzen.

Besuchende der Veranstaltungsreihe „Grüne Stunde für Erwachsene“
können ihr naturkundliches Wissen auffrischen, Neues erfahren und den
Mitarbeitenden des Museums in angenehmer Atmosphäre Fragen stellen. Der
Teilnahmebeitrag beträgt 6,50 Euro und enthält den Museumseintritt,
warme und kalte Getränke sowie Kekse. Eine Besichtigung der
verschiedenen Ausstellungen im Naturkundemuseum Potsdam ist für die
Teilnehmenden vor oder nach der Veranstaltung möglich.

Interessente können sich im Naturkundemuseum Potsdam unter der
Telefonnummer +49 331 289-6707 anmelden. Das Naturkundemuseum Potsdam,
Breite Straße 13, ist mit dem Bus 606 (Haltestelle „Naturkundemuseum“)
gut erreichbar.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.